Kurz und knapp

Kurzmeldungen

Weiter wenige Frauen in Führungspositionen

Nürnberg. Der Anteil von Frauen an der Spitze privatwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland lag 2020 bei 27 Prozent. Das ist 1 Prozentpunkt mehr als 2018. Damit sind Frauen auf der ersten Führungsebene nach wie vor stark unterrepräsentiert, denn ihr Anteil an allen Beschäftigten in der Privatwirtschaft liegt bei 43 Prozent. Das zeigt eine am Dienstag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Auf der zweiten Führungsebene sind Frauen in der Privatwirtschaft inzwischen fast ihrem Anteil an der Gesamtbeschäftigung entsprechend vertreten. Nach einem moderaten Anstieg bis 2016 stagniert der Anteil seitdem bei 40 Prozent. Im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen, Erziehung und Unterricht sind Frauen am häufigsten in Führungspositionen zu finden.

Konkurrenzfähige Alternative im Nahverkehr

Neumarkt. Das Bundesverkehrsministerium hat im Februar 2020 eine Machbarkeitsstudie zum Einsatz neuer Nahverkehrstechnik vergeben. Im Fokus der Studie stand das von der Firmengruppe Max Bögl entwickelte Transportsystem Bögl (TSB), ein neuartiges Magnetschwebebahnsystem vor allem für den Nahverkehr. Die Studie kam nun zu dem Ergebnis: Das TSB ist eine konkurrenzfähige Alternative zu klassischen spurgeführten Systemen wie Straßenbahn, U- und S-Bahn. Es bietet ein breites Anwendungsspektrum und kann sogar hochkapazitative S-Bahn-affine Verbindungen bei vergleichbaren Kosten, kurzer Taktfolge und hoher Flexibilität bei Fahrgastanpassungen optimal abdecken. Durch seine Steigfähigkeit von bis zu 10 Prozent ist das innovative und klimafreundliche Verkehrsmittel gegenüber den anderen Systemen zusätzlich im Vorteil.

Vitesco Technologies gewinnt Milliardenauftrag

Regensburg. Vitesco Technologies hat den Zuschlag für einen Auftrag eines großen amerikanischen Automobilherstellers im Umfang von mehr als einer Milliarde Euro bekommen. Das Unternehmen wird Millionen von 800-Volt-Invertern mit Siliziumkarbid-Technologie liefern, die eine wichtige Voraussetzung für das schnelle Aufladen von E-Mobil-Batterien ist. Gleichzeitig baut Vitesco seine globale Produktion aus: Der Inverter samt Leistungsmodul soll ab Anfang 2025 in Nordamerika produziert werden. Damit summierte sich das Auftragsvolumen für Elektrifizierungskomponenten im vierten Quartal 2021 auf über zwei Milliarden Euro. Neben dem Auftrag aus den USA gingen auch jeweils mehrere hundert Millionen schwere Aufträge aus China und Japan ein. Dabei handelt es sich um Hochvolt-Achsantriebe sowie um Hochvolt-Leistungselektroniken.

Reingeschnuppert

Medientipp

Blitzschnelles Lernen leicht gemacht

John R. Torrance

Ein neues Instrument spielen lernen, sich auf eine Prüfung vorbereiten und dazu einen Berg von Büchern wälzen, sich ständig weiterbilden, um im Job up to date zu bleiben: Lernen gehört zum Leben, macht aber auch viel Arbeit. Umso erstaunlicher ist es, dass die Fülle an Lerntechniken, die diese Arbeit nicht nur in Vergnügen verwandeln, sondern auch noch deutlich beschleunigen können, so wenig genutzt wird. John R. Torrance möchte das nun ändern: Mit seinem Buch „Blitzschnelles Lernen leicht gemacht – 40+ Lerntechniken zur rapiden Wissensaneignung und zum Gedächtnistraining“ legt er einen Leitfaden zu verschiedenen Arten des Lernens vor. Seine These: Das Gehirn ist wie ein Muskel, mit den richtigen Übungen wird es aufblühen. Um Lernzeiten systematisch zu halbieren, bezieht Torrance sich unter anderem auf das Pareto-Prinzip, auch bekannt als die 80/20-Formel, und verrät außerdem, wie sich das Gehirn Schritt für Schritt darauf trainieren lässt, stundenlang konzentriert zu bleiben.

High Performance Media | ISBN: 978-1-647-80307-0 | 14,99 Euro

Onboarding für Führungskräfte

Herbert Reiß

Wie startet man in eine neue Führungsrolle? In seinem Buch „Onboarding für Führungskräfte“ gibt Herbert Reiß einen wertvollen Leitfaden für Neulinge mit Führungsverantwortung. Auf Basis jahrelanger Erfahrung stellt er Methoden und Prozesse eines optimalen Onboardings vor, die sich in zahlreichen Führungsrollen und in der Beratung bewährt haben. Reiß zeigt auf sehr praktische und leicht umsetzbare Weise, wie Führungskräfte von der ersten Stunde an starke Vertrauensverhältnisse in Teams schaffen, was zu einer hohen intrinsischen Motivation führt und unabdingbare Voraussetzung für Höchstleistungen und Teamarbeit ist. Aber auch für erfahrene Teamleiter enthüllt das praxisorientierte Werk noch den einen oder anderen Tipp. Mithilfe von Werkzeugen, Methoden, Checklisten und konkreten Praxisbeispielen zeigt Reiß das optimale Einarbeiten in eine neue Führungsposition für Einsteiger wie auch für Führungskräfte, die mehr Verantwortung im eigenen Unternehmen anstreben.

Springer Gabler | ISBN: 978-3-658-30984-8 | 39,99 Euro

EPaper
Für PC, Tablet und Smartphone

Die Wirtschaftszeitung als E-Paper

Lesen Sie die digitale Ausgabe der Wirtschaftszeitung bequem und kostenlos auf Ihrem PC. Die App für die mobile Nutzung des WZ-E-Papers steht sowohl im App Store als auch bei Googleplay zum Download bereit.

schwarzes Handy und Uhr
Wirtschaftszeitung weekly

Ostbayerns Newsletter für Entscheider

Mit dem Wirtschaftszeitung Weekly bekommen Sie immer donnerstags einen aktuellen und kompakten Überblick über Themen, die für die Wirtschaft in der Region relevant sind. Außerdem zeigen wir Ihnen, wann und wo interessante Veranstaltungen stattfinden.

Spezial, kompakt und Co.

Beilagen

Hier finden Sie die Beilagen der Wirtschaftszeitung aus den Kategorien kompakt, Spezial, Wirtschaftsraum und Themenbeilagen seit 2017 sowie die Advertorials, die zwischen April 2018 und März 2020 erschienen sind.

exklusive Vorteile

Businessclub

Zeitungen Christian Schreiner Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht. Im Businessclub treffe ich die Entscheider in Ostbayern.

Christian Schreiner

Vorstandsvorsitzender SWS Computersysteme

Zeitungen Matthias Baier Der persönliche Austausch – gerade außerhalb der eigenen Branche – gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dafür ist der Businessclub der perfekte Rahmen.

Matthias Baier

Partner MTG Wirtschaftskanzlei

Zeitungen Stefan Aumüller Exklusive Events, Preisvorteile bei ausgewählten Partnern und Networking auf höchstem Niveau: Der Businessclub ist eine echte Bereicherung für die ostbayerische Wirtschaft.

Stefan Aumüller

Geschäftsführer Druckerei Aumüller

Zeitungen Der Businessclub bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich auf Augenhöhe mit Führungskräften aller Branchen intensiv auszutauschen.

Rainer Ehbauer

Leiter der NL Ostbayern, UniCredit Bank AG Unternehmerbank

Zeitungen Miriam Kiessling Neue Impulse sind wichtig – gerade für Unternehmer. Der Businessclub ist mit seinen hochkarätigen Speakern, Events und Netzwerkveranstaltungen ein echter Impulsgeber.

Miriam Kießling

Donau-Speditions-Gesellschaft Kiessling MbH & Co. KG