Reingeschnuppert

Medientipp

Start-up Skills

Sebastian Pioch, Hauke Windmüller

Sebastian Pioch und Hauke Windmüller, beide selbst Gründer, berichten in ihrem Buch „Start-up Skills“ über ihre gesammelten Erfahrungen. Pioch unterrichtet als Professor für Digital Entrepreneurship an der Hochschule Fresenius in Hamburg, wo er das Innovation-Lab leitet. Als Gründer hat er Proofler, ein Onlinetool zur Entscheidungsfindung, mitentwickelt. Windmüller ist Unternehmer und Mitbegründer des Start-ups Familonet, das 2017 von der Firma Daimler übernommen wurde. In ihrem Buch begleiten die beiden Autoren Gründer von der ersten zündenden Idee über den umfassenden Aufbau des Start-ups bis hin zum lukrativen Exit. So geben sie beispielsweise Tipps für die richtige Zusammensetzung des Teams, die Führung der Mitarbeiter und die optimale Positionierung auf dem Markt. Zudem bringen sie dabei theoretisches Know-how gekonnt mit eigenen Erfahrungen und Beispielen aus der Praxis in Einklang. Auf diese Weise bietet sich dem Leser ein tiefer und umfassender Einblick in die Welt der Start-ups.
Campus Verlag | ISBN: 978-3-593-51267-9 | 29,95 Euro

 

Das Leben so: Nein! Ich so: Doch!

René Träder

René Träder ist Psychologe und Journalist. Sowohl in seinem „7Mind“-Podcast als auch auf seinem Youtube-Kanal gibt er Anregungen für ein gutes Leben und Arbeiten. Zudem coacht Träder Unternehmer und Manager auf den Gebieten Achtsamkeit und Resilienz. Mit diesen Themen beschäftigt er sich auch in seinem neuesten Buch „Das Leben so: Nein! Ich so: Doch!“. Der Autor will dem Leser dabei helfen, sich nicht von den negativen Dingen des Lebens zu sehr beeinflussen zu lassen. Er zeigt auf, wie man vielmehr durch bestimmte Fragestellungen, Denkanstöße und Übungen seine psychische Widerstandskraft stärken kann. Probleme sind für Träder keine Fehler, für die man sich schämen muss, sondern Teil des Lebens. Entscheidend ist, wie der Einzelne mit ihnen umgeht. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen unter Stress und Ängsten leiden, möchte René Träder dem Leser beim Aufbau und bei der Verbesserung der psychischen Stärke zur Seite stehen.
Ullstein Verlag | ISBN: 978-3-548-06134-4 | 10,99 Euro

 

Kurz und knapp

Kurzmeldungen

BMW Group Regensburg testet Lkw mit Flüssiggas

Regensburg. Flüssiges Erdgas LNG hat als nachhaltige Antriebstechnologie Potenzial für die Logistik großer Industriefirmen. Das ist das Ergebnis eines gemeinsamen Pilotversuchs der BMW Group, des Lkw-Herstellers Iveco und der Spedition Duvenbeck. Im Rahmen des Tests brachte ein LNG-betriebener Lkw täglich Motoren vom BMW Standort Steyr in das BMW Werk Regensburg. Im Vergleich zum dieselbetriebenen Lkw fielen beim LNG-betriebenen Lkw um 60 Prozent weniger  Stickstoffe an, die Lärmbelastung war bis zu 50 Prozent niedriger. Feinstaub entstand so gut wie keiner. Einziger Nachteil ist, dass es noch zu wenige LNG-Tankstellen gibt.

59,2 Millionen Arbeitstage fallen coronabedingt aus

Nürnberg. Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) steigen die coronabedingten Arbeitsausfälle in Deutschland im Lockdown bis Mitte Februar auf 59,2 Millionen Arbeitstage. Das entspricht 6,2 Stunden pro Kopf. Die Forscher haben für den Zeitraum Oktober 2020 bis Mitte Februar 2021 errechnet, dass durch Kita- und Schulschließungen circa 37,4 Millionen Arbeitstage ausfallen, durch Covid-19-Erkankungen 8,7 Millionen und durch Quarantäneanordnungen 17,7 Millionen Arbeitstage. Abzüglich Überlappungen zwischen den verschiedenen Gründen verbleiben 59,2 Millionen ausgefallene Arbeitstage.

Autonomer Shuttlebus startet in die Pilotphase

Regensburg. Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojektes schickt das Stadtwerk.Mobilität zwei autonome Fahrzeuge im Gewerbepark auf Strecke. Bereits im November letzten Jahres waren die Shuttlebusse eingetroffen. Nach einer ersten Abnahme der „People Mover“ durch den TÜV Nord steht nun der nächste Schritt an – die Inbetriebnahme der Strecke, zunächst aber nur zur Strecken-Einmessung. Bis zur Beförderung von Personen in der Ringlinie des Gewerbeparks sind ‎noch mehrere Schritte notwendig. Am Ende steht die zweite, finale TÜV-Abnahme. Autonome, elektrisch ‎betriebene Fahrzeuge könnten künftig on demand die letzte Meile im ÖPNV effizient bedienen.

EPaper
Für PC, Tablett und Smartphone

Die Wirtschaftszeitung als ePaper

Lesen Sie die digitale Ausgabe der Wirtschaftszeitung bequem und kostenlos auf Ihrem PC. Die App für die mobile Nutzung des WZ-ePapers steht sowohl im App Store als auch bei Googleplay zum Download bereit.

schwarzes Handy und Uhr
Wirtschaftszeitung weekly

Ostbayerns Newsletter für Entscheider

Jede Woche kompakt informiert: Mit dem kostenlosen Newsletter der Wirtschaftszeitung haben Sie nicht nur Zugriff auf exklusive Interviews mit regionalen Unternehmern, sondern erhalten auch Hintergrundinformationen zu aktuellen Wirtschaftsthemen.

Spezial, kompakt und Co.

Beilagenarchiv

Im Archiv finden Sie die Beilagen der Wirtschaftszeitung aus den Kategorien Standortporträt, kompakt, Spezial und Themenbeilagen seit 2017 sowie die Advertorials, die von April 2018 bis März 2020 erschienen sind.

exclusive Vorteile

Businessclub

Zeitungen Christian Schreiner Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht. Im Businessclub treffe ich die Entscheider in Ostbayern.

Christian Schreiner

Vorstandsvorsitzender SWS Computersysteme

Zeitungen Matthias Baier Der persönliche Austausch – gerade außerhalb der eigenen Branche – gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dafür ist der Businessclub der perfekte Rahmen.

Matthias Baier

Partner MTG Wirtschaftskanzlei

Zeitungen Stefan Aumüller Exklusive Events, Preisvorteile bei ausgewählten Partnern und Networking auf höchstem Niveau: Der Businessclub ist eine echte Bereicherung für die ostbayerische Wirtschaft.

Stefan Aumüller

Geschäftsführer Druckerei Aumüller

Zeitungen Der Businessclub bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich auf Augenhöhe mit Führungskräften aller Branchen intensiv auszutauschen.

Rainer Ehbauer

Leiter der NL Ostbayern, UniCredit Bank AG Unternehmerbank

Zeitungen Miriam Kiessling Neue Impulse sind wichtig – gerade für Unternehmer. Der Businessclub ist mit seinen hochkarätigen Speakern, Events und Nerwerkveranstaltungen ein echter Impulsgeber.

Miriam Kießling

Donau-Speditions-Gesellschaft Kiessling MbH & Co. KG