Gala der Wirtschaftszeitung
6. Mai 2021 6:02  Uhr

Große virtuelle Bühne für innovative Ideen

Nachdem die Gala der Wirtschaftszeitung 2020 entfallen musste, werden der Innovationspreis, der Gründerpreis und der Studentenpreis der Wirtschaftszeitung in diesem Jahr am 20. Mai virtuell verliehen.

2019 würden der Innovationspreis, der Gründerpreis und der Studentenpreis der Wirtschaftszeitung noch ganz normal verliehen, in diesem Jahr werden die Gewinner am 20. Mai im Rahmen einer virtuellen Gala bekannt gegeben. Die Moderation übernimmt wieder Marina Gottschalk (li.). | Foto: Stefan Hanke

Von Thorsten Retta

REGENSBURG. Vor gut zwölf Monaten war an dieser Stelle zu lesen, dass die Gala der Wirtschaftszeitung, der „große Bahnhof“ für alle Netzwerkpartner, Unterstützer und Leser der Wirtschaftszeitung nicht stattfinden könne. Der Grund für die kurzfristige Absage der Veranstaltung mit 300 bis 400 Gästen war das Auftauchen eines Virus, über dessen Bedrohungspotenzial wenig gewiss war.

Heute, mehr als ein Jahr später, weiß man zwar mehr, der Gegner ist besser verstanden und es gibt einen Plan, wie der Kampf gewonnen werden kann – besiegt ist das Coronavirus aber noch nicht. Präsenzveranstaltungen, insbesondere in der Dimension von mehreren Hundert Teilnehmern, sind weiterhin nicht durchführbar. Anders als 2020 war es in diesem Jahr aber möglich, sich diese Situation einzustellen: Und so werden Innovationspreis, Studentenpreis und Gründerpreis der Wirtschaftszeitung in diesem Jahr im Rahmen einer virtuellen Gala verliehen.

Wie auch bei der tatsächlichen Gala bekommen die mutigen Gründer, klugen Köpfe und innovativen Ideen aus Ostbayern eine Bühne. Am 20. Mai ab 19 Uhr werden die zwölf Monatssieger des Innovationspreises in kurzen Videos vorgestellt. Außerdem zeigen wir, welche Start-ups aus Ostbayern es beim Gründerpreis unter die Top drei geschafft haben, und welche vier Studierenden die Jury des Studentenpreises mit ihren Abschlussarbeiten am meisten überzeugen konnten. Und natürlich werden die jeweiligen Gesamtsieger der drei Wettbewerbe bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Der Gewinner des Innovationspreises erhält ein doppelseitiges Firmenporträt in der Wirtschaftszeitung, der Sieger im Gründerpreiswettbewerb darf sich über eine einjährige Gratismitgliedschaft im Businessclub freuen sowie über die Möglichkeit, an einem Förderprogramm der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz (DGO) teilzunehmen. Die 6.000 Euro, mit denen der Studentenpreis dotiert ist, werden unter den vier Finalisten aufgeteilt, wobei der Gewinner 3.000 Euro erhält und je 1000 Euro an die weiteren Finalisten gehen. Außerdem wird im Rahmen der Gala die Bedeutung des Wissenstransfers, der Innovationskraft und des Gründermuts für den Erfolg und die Dynamik einer Wirtschaftsregion eingeordnet. Denn nicht zuletzt auch darauf wird es ankommen, um nach mehr als zwölf Monaten Corona schnellstmöglich an den wirtschaftlichen Erfolg der vorangegangenen Dekade anknüpfen zu können.

Die Veranstaltung wird am 20. Mai ab 19 Uhr auf www.die-wirtschaftszeitung.de im kostenfreien Livestream übertragen.

Wettbewerbe

Kluge Köpfe und innovative Ideen

Zahlreiche Unternehmen, Gründer und Studierende haben sich im vergangenen Jahr für den Innovationspreis, Gründerpreis und Studentenpreis 2020 der Wirtschaftszeitung beworben. Die besten Ideen stehen im Finale. Hier geht’s zu den Finalisten …