Innovationspreis

Jeden Monat stellt die Wirtschaftszeitung eine herausragende Innovation aus Ostbayern vor. Aus den zwölf Monatssiegern wählt eine Jury aus Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung einen Jahressieger, der im Rahmen der Wirtschaftszeitung Gala gekürt wird. Der Sieger erhält ein doppelseitiges Firmenporträt in der Wirtschaftszeitung. Kriterien für die Auswahl der Innovation sind

  • Kreativität
  • Strategie & Systematik
  • Performance & Skalierbarkeit des Geschäftsmodells
  • Erfolgschancen/Zukunftsfähigkeit
  • Kundennutzen

Bewerben können sich Unternehmen aus Ostbayern mit Innovationen, die nicht älter als zwei Jahre sind. Bei den Innovationen kann es sich um Produkt-, Dienstleistungs- oder Verfahrensinnovationen handeln. Bewerbungen sind jederzeit in Form einer kurzen Skizzierung der Innovation möglich. Hierzu einfach eine Mail an innovationspreis@die-wirtschaftszeitung.de. Die Auswahl der Monatssieger erfolgt ausgehend von den genannten Kriterien durch die Redaktion der Wirtschaftszeitung in enger Absprache mit der Jury.

Bewirbt sich ein Unternehmen, das die Kriterien sowohl für den Innovations- als auch für den Gründerpreis erfüllt, behält die Jury sich vor, den Bewerber nach Rücksprache für den jeweils anderen Preis zu nominieren.
Es kann pro Wettbewerbszeitraum lediglich am Gründer- oder am Innovationspreis der Wirtschaftszeitung teilgenommen werden. Eine gleichzeitige Teilnahme an beiden Wettbewerben ist ausgeschlossen.