Anzeige
24. Juni 2021 11:23  Uhr

Eine (eis)bärenstarke Gemeinschaft

Die Eisbären Regensburg stehen für hochklassigen Eishockeysport mit starkem Fokus auf die Jugendarbeit. Auch ihren Sponsoren bieten sie eine einzigartige Plattform.

Regensburg ist auch eine Eishockeystadt. | Foto: Melanie Feldmeier – ArSito

Von Robert Torunsky

REGENSBURG. Welches Potenzial das Eishockey in Deutschland hat, zeigte kürzlich der starke vierte Platz des Nationalteams bei der Weltmeisterschaft in Lettland – und dabei fehlte mit Leon Draisaitl noch der Superstar des Teams. Mit den beiden Verteidigern Korbinian Holzer und Marcel Brandt standen zwei Akteure im Aufgebot, die bereits in Regensburg Eishockey gespielt haben. Brandt entstammt sogar der Jugend des EV Regensburg. Die Eisbären sind bekannt für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit: Nicht weniger als 13 Spieler aus dem Kader des Profiteams aus der Domstadt entstammen der eigenen Jugend. „Das ist eine Win-win-Situation: Die Spieler identifizieren sich mit dem Verein und die Fans mit den Spielern“, sagt der sportliche Leiter Stefan Schnabl, der für die Nachwuchsarbeit verantwortlich zeichnet. Das konsequent verfolgte und mehrfach ausgezeichnete Jugendkonzept ist zentraler Baustein für die nachhaltige Ausrichtung des Vereins. „Natürlich möchten wir gerne in die 2. Liga aufsteigen, aber nicht um jeden Preis“, sagt Christian Volkmer, Hauptgesellschafter der EVR Eisbären GmbH & Co. KG.

Ein Verein mit glänzenden Perspektiven

„Es geht darum, den Eishockeystandort Regensburg inklusive der großen Nachwuchsabteilung langfristig abzusichern“, beschreibt Volkmer die Vision des 1962 gegründeten Traditionsvereins. Die Zukunftsaussichten seien für den Verein, der in den vergangenen beiden Saisons jeweils das beste Team der Hauptrunde der Oberliga Süd war und heuer denkbar knapp in den Play-offs scheiterte, hervorragend. „Ich habe im Regensburger Eishockey viele Leute gesehen, die regelrecht Geld verbrannt haben. Die jetzige Führung um Christian Volkmer ist ehrlich, fair und integer. Zu dieser Stabilität kommt auch die gute sportliche Perspektive unserer Mannschaft“, sagt das Regensburger Eishockey-Urgestein Schnabl. Er freut sich auf die neue Spielzeit, die dann wieder viele Tausend Fans live in der Donau-Arena miterleben sollen. „Wir bieten das beste Live-Sporterlebnis im Einzugsgebiet der Oberpfalz. Zusammenhalt ist einer der wichtigsten Werte der Eisbären“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer. „Das bedeutet für uns, Erfolge gemeinsam zu feiern, aber auch nach Niederlagen niemals aufzugeben. Genau das wissen unsere Sponsoren und Partner zu schätzen“, ergänzt Sommerer.

Perfekter Counterpart für Sponsoren

„Wenn ich mich als Sponsor engagieren möchte, finde ich bei den Eisbären Regensburg immer den passenden Counterpart. Neben der Nachwuchsförderung verfügen wir mit der ‚Arena der Träume‘ über ein eigenes Sozialprojekt und natürlich eine Profimannschaft, die seit Jahren attraktives Eishockey spielt und das Potenzial hat, in die 2. Liga aufzusteigen. Hier trage ich als Sponsor aktiv zu einem wachsenden Konstrukt bei“, sagt Volkmer. Neben Klassikern wie Trikot- und Bandenwerbung in einer der modernsten Arenen der Liga gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten wie Spielerpatenschaften, Onlinewerbung, die hoch frequentierten sozialen Netzwerke des Vereins, Hos- pitalitytickets oder den neuen Eisbären Supporter Club für Gewerbetreibende. Die Liveübertragungen auf der Streamingplattform „Sprade TV“ mit mehreren Tausend Zuschauern pro Spiel positionieren Sponsoren nahezu deutschlandweit.

Plattform in einem pulsierenden Umfeld

„Wenn wir Sponsorengespräche führen, dann lesen wir nicht eine Preisliste von Trikot bis Bande vor, sondern unterhalten uns mit den Interessenten erst einmal darüber, welche Ziele sie erreichen möchten und was für sie interessant ist. Dann besprechen wir, was zum Image des Sponsors passt, in welchen Bereichen sie sich möglicherweise verbessern und welche eigenen Ideen sie einbringen möchten“, berichtet Christian Sommerer. „Wir sind da sehr offen und haben bei unseren Leistungen keine unflexiblen Strukturen. Uns interessiert, wie wir dem Sponsor weiterhelfen können. Und das hilft uns dann auch weiter“, sagt Sommerer. „Wir verstehen uns als leistungsorientierter Partner, der seinen Sponsoren eine einzigartige Plattform bietet, sich in einem pulsierenden Umfeld zu begegnen und zu präsentieren. Das macht uns zu einer starken Gemeinschaft nicht nur im Sport, sondern auch in der Region.“

Wer als Sponsor Teil des Eisbären-Teams werden möchte, ist herzlich eingeladen, per E-Mail an jaichwill@eisbaeren-regensburg.de oder über die Website www.eisbaeren-regensburg.de Kontakt aufzunehmen.

Interview

Wertvolles Investment in die Region und ihre Menschen

Christian Volkmer, geschäftsführender Gesellschafter der Projekt 29 GmbH & Co. KG und seit 2017  Hauptgesellschafter der EVR Eisbären GmbH & Co. KG, verrät im Interview, was ihn am Eishockey besonders fasziniert und warum sich für Sponsoren eine Partnerschaft mit den Eisbären lohnt. | Foto: Sebastian Pieknik

Hier geht’s zum Interview …