Anzeige
16. September 2020 13:02  Uhr

Leidenschaft für Online- und stationären Handel

Der Bayreuther Conceptstore Scandi Club ging dank einem gut gepflegten Webshop, viel Kreativität und Einsatz gestärkt aus der Coronakrise hervor. Als Partner war und ist das Expertennetzwerk der Onlineagentur Danubius an der Seite des Familienunternehmens.

Das Team von Danubius hat zwei Jahrzehnte Erfahrung auf dem Gebiet der Shopentwicklung. In Zeiten der Coronakrise half die Onlineagentur zum Beispiel dem Conceptstore Scandi Club, den Kontakt zu seinen Kunden zu halten und sogar zu stärken. | Foto: German Popp – Fotoatelier am Hafen

Von Rebecca Sollfrank

STRAUBING/BAYREUTH. Die ganze Einzelhandelslandschaft trug beim Coronabeben im Frühjahr schwere Schäden davon. Die Ganze? Nein, ein kleiner Conceptstore in Bayreuth ging aus der Krise sogar gestärkt hervor. „Wir hatten schon vor der Krise einen engen Kontakt zu unseren Kunden. Doch unser Webshop sorgte dafür, dass wir während des Lockdowns immer sichtbar blieben“, erzählt Charlotte Krauss, die mit ihren Eltern Gabi und Erhard im Scandi Club skandinavische Damen-, Herren- und Kindermode, Interior Design und Möbel verkauft.

Neue emotionale Nähe trotz größerer Distanz

Den größten Aha-Effekt erzielte die Familie Krauss in dieser Zeit ausgerechnet bei ihren lokalen Kunden, für die ein Lieferdienst eingeführt wurde. Erhard Krauss: „Das hat entgegen der pandemiebedingten gefühlt größeren Distanz für eine ganz neue emotionale Nähe zu unseren Kunden gesorgt. De facto hat dieser enge Kontakt sogar zu einem Umsatzplus im stationären Laden geführt.“ Doch nicht nur das. Der Scandi Club hat sogar mitten in der Krise einen zweiten Store eröffnet. Krauss betont, dass das ohne die erfolgreiche Kombination des Webshops mit dem ursprünglichen stationären Laden nicht denkbar gewesen wäre. „Wir sehen das als antizyklische Investition in Covid-19-Zeiten.“ Und nach der Wiedereröffnung des Geschäfts bemerkte Charlotte Krauss ein ganz neues Nutzerverhalten. „Die Kunden treffen in unserem Onlineshop eine Vorauswahl und kommen dann persönlich in den Laden, um die Sachen abzuholen.“ Für die Geschäftsfrau ist das ein klares Zeichen, dass ihre Kunden die digital-stationäre Mischstrategie honorieren.

20 Jahre Expertise in der Shopentwicklung

Wenn die Familie Krauss das starke Familienunternehmen darstellt, das erfolgreich den Folgen der Coronakrise trotzt, dann hat Heiko Hinkofer mit seinem Team der Onlineagentur Danubius aus Straubing den technischen Zaubertrank zubereitet, der ihr dabei hilft. Und dieser Zaubertrank hat ganz bestimmte, gar nicht so geheime Zutaten: technologische Kompetenz, Kreativität, Leidenschaft und ein ausgesuchtes Netzwerk. Danubius kann in Web- und Shopentwicklung auf zwei Jahrzehnte Erfahrung und hauseigene SEO- und SEM-Expertise zurückgreifen. Die mehrfach zertifizierte Onlineagentur entwickelt und betreut die Internetauftritte unterschiedlichster Branchen und Firmengrößen – mit Schwerpunkt auf individueller Schnittstellen- und Plug-in-Entwicklung. Zur Philosophie des Hauses gehört es, immer am Puls der neusten technischen Entwicklung zu sein. Nicht umsonst ist Danubius Shopware und Pickware Business Partner, was den Straubinger Entwicklern schnellen Zugriff auf Updates verschafft. Hinter der Onlineagentur steht außerdem die geballte IT-Kompetenz der nbsp Holding GmbH, die unter anderem professionelles Hosting abdeckt.

Webshop-Mantra hat sich bestätigt

In der Coronakrise hat sich die Strategie einer optimalen Kombination von stationärem Handel und Webshop auf beeindruckende Weise bestätigt, wie Hinkofer sagt. „Ein Webshop ist weit mehr als das virtuelle Schaufenster eines stationären Ladens.“ Danubius unterstütze als technischer Umsetzer den lokalen Handel auf seinem Weg in die digitale Zukunft. Der ganzheitliche Service umfasst weit mehr als nur Programmierung. Das Kompetenzwerk der Agentur wächst stetig. Im Fall des Scandi Club war beispielsweise die Firma Inventorum GmbH mit an Bord. Danubius ist Technologiepartner des Berliner Kassensystemanbieters. „Die Kooperation von Einzelhandel, Webshop-Designer und Kassensystemanbietern wie uns, die wir hier bei der Scandi Club-Historie erleben, halte ich für ideal. Es ist ein immer noch seltenes, aber positives Beispiel dafür, wie Einzelhandel effektiv, intuitiv richtig und in optisch schöner Form in Zukunft gestaltet werden kann“, sagt Christoph Tontsch von Inventorum.

Perfekt eingespieltes Team

Tim Heise, IHK-zertifizierter E-Commerce- und Shopware-Manager bei Danubius und Leiter des Shopware-Teams, vergleicht diese Kooperation mit dem Interaktion von Fahrern und Team bei der Formel 1. „Unser Kunde ist der Fahrer. Er stellt auf der Rennstrecke fest, dass beim technischen Material optimiert werden kann. Wir verstehen uns dabei als Boxencrew. Bei jedem Boxenstopp wird die Technik ein Stück weit verbessert. Dabei arbeiten wir natürlich eng mit dem ‚Motorenhersteller‘ Inventorum zusammen.“ Und im Idealfall verschafft dieser Entwicklungsprozess dem Kunden eine Poleposition im Rennen um die Gunst des Kunden. Im Fall des Scandi Club hat die digitale Strategie der Familie Krauss sogar Arbeitsplätze gesichert. „Wir mussten trotz des Lockdowns niemanden in Kurzarbeit schicken. „Die Präsentation in einem Webshop muss genauso stimmig sein wie im Ladengeschäft. Ein positives Kauferlebnis ist für den Onlinekunden genauso wichtig wie für den stationären Kunden“, so Charlotte Krauss.

Alles aus einer Hand

Heiko Hinkofer bestätigt die Aussage der Unternehmerin. „Das erfolgreiche Betreiben eines Onlineshops bedeutet eine permanente Weiterentwicklung, das Implementieren von neuen Ideen und das Bedienen verschiedener Kanäle. Zu einem gelungenen Webshop gehört heute auch Storytelling. Die Präsentation muss eine Geschichte erzählen, die dem Kunden Lust macht, das Produkt zu kaufen.“ Dieses Storytelling muss man als Danubius-Kunde übrigens nicht unbedingt selbst beherrschen, sondern kann bei Bedarf auf das Expertennetzwerk der Onlineagentur zurückgreifen. Das Ergebnis aus Konzept, Design und Inhalten geht direkt in die Digitalschmiede von Danubius. Am Ende steht ein feingeschliffener Onlineauftritt, suchmaschinenoptimiert und authentisch. Ob Website oder Onlineshop, der Kunde selbst kann individuell entscheiden, wieviel eigene Kreativität und Arbeit er letztlich in die Pflege seines Onlineauftritts steckt – und das Expertennetzwerk bei Bedarf als Turbo einschalten.

 

 

 

 

Heiko Hinkofer ist Geschäftsführer der Onlineagentur Danubius GmbH. Er ist überzeugt: Zu einem gelungenen Webshop gehört heute auch Storytelling. „Die Präsentation muss eine Geschichte erzählen, die dem Kunden Lust macht, das Produkt zu kaufen.“

Fotos: German Popp – Fotoatelier am Hafen