Anzeige
13. Oktober 2021 11:22  Uhr

Wettbewerbsvorteil für die Region

Innovationsgeist, Gründermut und kluge Köpfe werden von der Wirtschaftszeitung seit Jahren mit eigenen Preisen geehrt. Möglich ist das auch dank dem großen Engagement vieler Sponsoren.

Die große Bühne braucht es: Bei der Gala der Wirtschaftszeitung gibt es viele Gewinner. Foto: Stefan Hanke

Von Thorsten Retta

REGENSBURG. Seit mehr als zehn Jahren gibt die Wirtschaftszeitung innovativen Ideen, klugen Köpfen und mutigen Machern aus der Region eine Bühne. Auch in diesem Jahr werden Innovationspreis, Studentenpreis und Gründerpreis ausgelobt und Unternehmer, Studierende und Gründer in den digitalen und analogen Kanälen der Wirtschaftszeitung vorgestellt. Auf die Gewinner warten Preisgelder, exklusive Netzwerkmitgliedschaften beziehungsweise ein doppelseitiges Porträt in der Wirtschaftszeitung.

Zwölf etablierte Unternehmen, vier herausragende Studierende, zahlreiche Start-ups, Hunderte Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – die jährlich im Mai stattfindende Gala der Wirtschaftszeitung ist das Highlight im WZ-Kalender. 2021 coronabedingt virtuell oder wie in den Jahren vor Corona im Aurelium in Lappersdorf beziehungsweise im Regensburger Cinemaxx, präsentiert die Gala eindrucksvoll, worüber die Redakteure täglich auf der Website, in den sozialen Medien und in der Printausgabe berichten: die Stärke der ostbayerischen Wirtschaft.

Nicht allein die große Zahl und das hohe fachliche Potenzial der Bewerbungen begeistert dabei regelmäßig die Jury. Gerade auch die thematische Vielfalt demonstriert den breiten Branchenmix in Ostbayern und damit eine wesentliche Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Region.

Jetzt bewerben!

Zukunftstechnologien wie Big Data, autonomes Fahren oder Blockchain sind im Bewerberfeld ebenso regelmäßig vertreten wie die Themenfelder HR, Psychologie, Umwelttechnik oder Kommunikation. „Man sieht, wie die Bewerber – nicht nur beim Gründerpreis – etablierte Strukturen hinterfragen und sich auf unbekanntes Terrain wagen“, sagt etwa Jurymitglied Alexander Rupprecht. Wie wichtig dieses Hinterfragen ist, weiß der Geschäftsführer des Gründer- und Technologiezentrums Techbase gut: „So entsteht nicht nur heute, sondern vor allem morgen und übermorgen wirtschaftliches Wachstum.“

Unternehmer, Studierende und Gründer aus Ostbayern, die zeigen möchten, wie sie mit ihrem Engagement und ihren Ideen die Wirtschaft in der Region voranbringen, können sich für die Wettbewerbe der Wirtschaftszeitung noch bis Ende des Jahres bewerben. Diejenigen, die das bereits erfolgreich getan haben, sind im Webauftritt der Wirtschaftszeitung in der Rubrik Wettbewerbe ebenso zu finden wie ein Video der Gala aus dem Jahr 2021.

Unterstützer gesucht

Damit wir auch weiterhin preiswürdigem Engagement eine würdige Bühne bereiten können, Studierende sich über ein Preisgeld von 6000 Euro freuen dürfen und Veranstaltungen mit Hunderten Gästen möglich sind, bedarf es neben Organisation und Berichterstattung, Ideen und Hingabe natürlich auch der Unterstützung aus der Wirtschaft. Diese bekommt die Wirtschaftszeitung seit einem Jahrzehnt von den Sponsoren der Wettbewerbe. Mit ihrem Engagement tragen diese Unternehmen aktiv dazu bei, dass sich die Unternehmenslandschaft weiter vergrößert, ausfächert und spezialisiert – und dazu, dass es auch in Zukunft viele hervorragende Ideen und Köpfe aus Ostbayern zu prämieren gibt.

Wenn auch Sie mit Ihrem Unternehmen innovative Ideen, den Wissenstransfer oder das Gründungsgeschehen in Ostbayern unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail: thorsten.retta@die-wirtschaftszeitung.de.