Vorträge & Seminare
24.03.2022 | Beginn 13.30 Uhr

Steuerliche Förderung für F&E auch für Start-ups?

Seit 2020 haben alle forschenden und in Deutschland steuerpflichtigen Unternehmen laut Forschungszulagengesetz (FzulG) einen Anspruch darauf, für Forschungs- und Entwicklungsleistungen steuerliche Förderung zu beantragen. Der Antrag wird, anders als bei den meisten anderen staatlichen Förderungen, beim Finanzamt eingereicht. Das Finanzamt zahlt die Förderung aus, unabhängig davon, ob das berechtigte Unternehmen bereits Gewinne ausweist.

Beim Baystartup-Fachtutorial „Steuerliche Förderung für Forschung und Entwicklung – auch für Startups und junge Unternehmen?“ geben Claudia Jenewein und Frank Kabisch vom Steuerteam Landsberg & München Steuerberatungsgesellschaft Einblicke und Tipps zu diesem neuen Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Was wird gefördert und in welcher Höhe, wer beurteilt die Förderfähigkeit, kann auch unternehmensexterne Forschung & Entwicklung gefördert werden, wie kann hier der Steuerberater unterstützen und wie wird die Förderung ausbezahlt? Diese und weitere Fragen zum Thema werden bei dem Fachtutorial beantwortet.

Weitere Informationen sowie der Link zur Anmeldung finden sich auf der Website von Baystartup.

online